Funktionell, Outdoor-tauglich und und ökologisch? Geht das überhaupt? Umweltfreundlich den Koffer zu packen, ist nämlich gar nicht so einfach. Denn Imprägnierspray auf der Kleidung schadet der Umwelt und viele wärmespendende Kleidung ist mit Tierfell, Daunen und Wolle versehen. 

 

Ich habe lange gesucht, bis ich Produkte gefunden habe, die man problemlos und mit gutem Gewissen einpacken kann. 

Das Eco-Label Twothirds setzt sich für weniger Plastik im Meer ein und produziert Kleidung, Tassen und Geschirr aus Bio-Baumwolle, recyceltem Polyester und biologisch abbaubaren Verpackungen. Das Unternehmen produziert nachhaltige Kleidung unter dem Aspekt weniger Wasser bei der Produktion zu verbrauchen. Plastiktüten sucht man hier auch vergebens! 

Meine Lieblingsprodukte: 

Toms shoes bestehen teilweise aus nachhaltigen und veganen Materialien wie Hanf, Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester. Die Schuhkartons bestehen hauptsächlich aus Recyclingmaterialien und sind mit Soja-Tinte bedruckt. Die Schuhe werden in Argentinien, China, Äthiopien, Haiti, Indien und Kenia unter fairen Arbeitsbedingungen produziert.

Der Gründer Blake Mycoskie hatte 2006 die Idee, für jedes verkaufte Paar Toms einem Kind in Not ein Paar Schuhe zu spenden. One for One. Inzwischen hilft Toms mit jedem verkauften Produkt bedürftigen Personen in über 70 Ländern. Ein Drittel der Schuhe, die gespendet werden, stellt das Unternehmen in den Regionen her, in die sie gespendet werden. Und schafft so zusätzlich Arbeitsplätze.

Meine Lieblinge:

Die Marke Patagonia ist für seine umweltfreundlichen Produkte bekannt. Als Mitglied der Fair Labor Association engagiert sich Patagonia ebenfalls aktiv zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Zulieferbetrieben und berichtet transparent über die Ergebnisse.

Eine weitere positive Kampagne namens Worn Wear ruft den Verbraucher dazu auf Kleidung zu besitzen, statt zu konsumieren. Wer Outdoorkleidung besitzt, die eigentlich weggeschmissen werden sollen wie zum Beispiel bei einem Loch in der Jacke oder einem klemmender Reißverschluss, kann dieses vom Worn Wear Team reparieren lassen. Das Team fährt mit einer umgebauten Nähstube durch Europa und repariert Kleidung, unabhängig der Marke!!!! 

Lieblingsprodukte:

Bambusprodukte erfreuen sich immer mehr Beliebtheit, da Bambus schnell wächst, keine Düngemittel und Pestizide benötigt und zu 100 % biologisch abbaubar ist. Er ist der ideale Rohstoff für alltägliche Gebrauchsgegenstände, wie zum Beispiel Zahnbürsten. Bambus hat von Natur aus antibakteriellen Charakter und ist auch in Bezug auf die Keimbildung extrem widerstandsfähig. 

Nachhaltige Pflegeprodukte: 

Das Holz der Firma Kerbholz stammt zu großen Teilen aus zertifizierter Forstwirtschaft und spendet mit jedem verkauften Produkt Geld für Aufforstungsprojekte. Wie viele konnte ich in meiner Recherche nicht herausfinden. 

Lieblingsprodukte: