Bananas Bungalows - Thailand

Auf meiner Reise durch Thailand habe ich diese tolle Bungalowanlage entdeckt und möchte sie euch nicht vorenthalten!
Ich war auf der Suche nach einem Robinson Cruso Erlebnis und fand die Bananas Bungalows.
Ein Paradies aus echten Bambushütten, Hängematten und einem Meer vor der Tür. Und all das fernab der Touristenpfade! 

Dia Bananas Bungalows sind ca. 20 Minuten von der Innenstadt Krabi entfernt. Hin kommt ihr ganz einfach mit dem Tuk Tuk, dem Taxi oder dem Roller. Flughafentransfers können bei der Buchung mit angegeben werden. 
Der Gemeinschaftsbereich besteht aus einer Wohlfühlzone mit vielen Sitzgelegenheiten aus Bambus, Hängematten, einer TV und Bücherecke. Hier könnt ihr euch mit anderen Reisenden auszutauschen, Essen bestellen, Touren buchen, im Internet surfen oder einfach in der Hängematte entspannen.

 

Das Abendessen wird traditionell von Thai-Frauen gekocht und ist geschmacklich immer eine Sensation. Aufgetischt wird eine Fleisch/ Fisch- und eine Vegetarische Option plus Nachtisch. Es kann gegessen werden so viel man möchte und mehr.
Tagsüber kann von der Menükarte bestellt werden was das Herz begehrt, von Pfannkuchen bis Porridge, über Obstsalat und Sandwiches.
Alles was verzehrt wird, wird in ein Buch notiert und am Ende zusammen gezahlt. Mit Getränken kann sich jeder selbst eindecken und schreibt dies ebenfalls in das Buch. 

 

Die Anlage verfügt über einen eigenen Zugang zum Meer, indem Ebbe und Flut herrscht. Tagsüber kann man also weit rein laufen, es sich auf der zur Schaukel bequem machen und das treiben des Meeres samt Fischer beobachten. Abends kann man direkt vom Steg schwimmen gehen und nachts im „Feenstaub“ baden. Das Plankton löst eine Reaktion im Ozean aus und fängt an zu leuchten. Sodass das Meer aussieht als würde es Glitzern.

 

Wer die Gegend erkunden und aktiv sein möchte, kann sich einen Roller mieten.

Die Mitarbeiter der Anlage kümmern sich um die Reservierung und verliehen werden die Roller in einem Verleih einige Kilometer weiter in einem kleinen Fischerdorf.

In dem Dorf gibt es auch einen Kayakverleih, der Touren mit einem Guide anbietet. Gefahren wird durch die dicht bewachsene Mangrowenwälder. 

Die Region hat viel zu bieten, einige Menschenleere Strände können gut angefahren werden.

 

Wer in Richtung Krabi fährt  kann den Ao nang Beach mit einem Long Tail Boot erreichen. Dort tummeln sich Äffchen am Strand, Kletterer an der Felswand und eine Schrein voller Stalagmiten und Phalussen!!! 

Der Krabi Nachtmarkt ist ein echtes Highlight und kann auch über eine Tour in den Bananas gebucht werden.

Der Besitzer der Bananas Bungalows „Olli“ ist stehts bemüht, dass es allen Gästen gut geht und man sich wie zuhause fühlt. Er kommt selbst aus Deutschland und ist vor einiger Zeit nach Thailand ausgewandert. Ich habe mich hier die beiden Male, immer sehr wohl gefühlt und wollte gar nicht mehr weg. Es wird sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein.
Ich kann die Bungalows nur jedem empfehlen und eins ist sicher, jeder der hier hinkommt, bleibt länger als geplant!!!

Preise

Steinbungalows mit Klimaanlage: 1400 Baht = ca. 35€

Steinbungalow mit Ventilator: 1300 Baht = ca. 33€

Bambusbungalow mit Ventilator/ Gemeinschaftsbadezimmer: 800 Baht = ca. 20€/ für bis zu  2 Personen

Bambusbungalow mit Ventilator/ privatem Badezimmer: 900 Baht = ca. 23€/ für bis zu 2 Personen

 

Bett im Dorm: 350 Baht = ca. 8,90€

 

Unterkünfte könnt ihr über die Homepage: Bananas Bungalows oder über die Facebook-Seite buchen.

Olli freut sich, euch mit einem Sawaddee begrüßen zu können!