Vietnam - Von Hoi An bis Hanoi in 15 Tagen

 

Stechende Hitze und verbrannter Müll lassen die Augen tränen. Chaos auf den ersten Vietnamesischen Metern. Autos und hunderte Motorräder fahren regelfrei wie große Fischschwärme auf den Straßen. Permanentes hupen, ausweichen, überholen. Der Taxifahrer verzieht dabei nicht eine Miene. Telefonierend und mit nur ein paar Zentimetern Abstand zum Vordermann, fahre ich ca. 50km vom Flughafen Da Dang nach Hoi An. Der Fahrer spricht kein Englisch. Beruhigender Smalltalk bleibt daher aus. 

Vier Tage komme ich aus dem staunen nicht raus und habe bei jedem überqueren der Straße herzrasen. Zebrastreifen und Ampeln beachtet hier keiner. Niemand regt sich über das Fahrverhalten anderer auf. Wo kein Richter, da kein Henker.

 

Die kleine familiengeführte Pension in Hoi An befindet sich außerhalb des Stadtkerns. Sofort werde ich von der Familie zum Essen eingeladen und unterhalte mich mit Händen und Füßen. Die Begrüßung ist herzlich und ehrlich.

 

mehr lesen 1 Kommentare